Charisma - come HOLY SPIRIT

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Der größte Tag in meinem Christenleben

Mediathek > Charisma-Online-Archiv > Text der Woche

Morris Vaagenes:
Der größte Tag in meinem Christenleben

Wenn man das, was das Christentum ausmacht, in einem Kernsatz wiedergeben sollte, kann man sagen: „Christus in dir.“

Das Christenleben bedeutet das Leben Christi in unserem Leben; also nicht der Versuch, das Leben Christi zu imitieren, nicht ein besseres moralisches System, nicht eine bessere Theologie – das Christenleben ist ein besseres Leben. In diesem Sinn ist es kein verändertes, sondern ein ausgetauschtes Leben. Du übergibst dein Leben dem Herrn und erhältst dafür das Leben Jesu Christi. Wer macht da wohl den besseren Tausch? Gott bekommt mein Leben. Ist das wohl ein gutes Geschäft? Nein. Ich aber erhalte das Leben Christi. So bin ich derjenige, der von diesem Tausch profitiert.

Das bedeutet es also, ein Christ zu werden: Du darfst dein verpfuschtes Leben Gott anbieten. Warum will er so etwas überhaupt annehmen? Dafür fehlt auch mir das Verständnis. Es ist einfach sein Wunsch, das Leben Christi in uns hineinzupflanzen. Das ist Gottes freies Geschenk an uns. In Römer 6, Vers 23, heißt es nämlich: „Gottes Gabe ist das ewige Leben in Jesus Christus, unserem Herrn.“ Anders ausgedrückt könnte man also sagen, dass diese Gabe das Leben Jesu Christi für dich ist. In Jesus hast du ewiges Leben, Vergebung deiner Sünden, Sieg über die Sünde, ein erneuertes Leben. Das ist das, was wir erhalten. Warum sollte da noch jemand zögern, sein Leben ganz Gott hinzugeben, wenn Gott ihm dafür das wunderbare, vollkommene Leben Jesu geben möchte?

Nun stellt sich die Frage: Wie kann das Leben Christi in unserem Leben wirklich zur Entfaltung kommen?

Da ist der Weg, der in Kapitel 7 des Römerbriefes aufgezeigt wird, und der Weg aus Römer 8. Bei dem ersteren versuchst du selbst, das Christusleben zu leben. Bei dem „Römer-8-Weg“ lebt Gott das Christusleben in dir durch die Kraft des Heiligen Geistes. In Kapitel 7 finden sich die Worte „Ich“ und „mich“ 52-mal. In Römer 8 erscheint „ich“ dagegen nur zweimal und an beiden Stellen drückt es ein positives, kraftvolles Bekenntnis des Glaubens aus. Der „Römer-7-Weg“ ist der Weg des „Ich tue es.“ Er führt in seiner Konsequenz zu dem Weg des „Ich tue es nicht“. Und er endet mit der Erkenntnis, dass ich das Christenleben gar nicht leben kann (vgl. Röm 7,15–24). Wie oft heißt es hier: „Ich möchte es tun, aber ich kann nicht.“ Solange du versuchst, das Christenleben selbst zu führen, wirst du entdecken, dass du dazu nicht in der Lage bist.

So erging es mir, nachdem ich viele Jahre hindurch als Christ nach dem Weg aus Römer 7 lebte. Ich kenne die Einzelheiten dieses Lebens und habe einsehen müssen:
Es geht nicht. Ich wusste, dass ich selbst mein größtes Problem war, konnte jedoch nichts daran ändern. Da las ich Römer 7 Vers 25: „Wer kann mich freisetzen? Ich danke Gott durch Jesus Christus, unseren Herrn.“

Der größte Tag in meinem Christenleben war der Tag, an dem ich entdeckte, dass ich selbst das Christenleben nicht führen kann und dass Gott das auch gar nicht will; nur Christus kann das Christenleben führen. Deshalb hat Gott mir seinen Sohn gegeben und mir den Heiligen Geist geschenkt, durch dessen Kraft das Leben Jesu in mir zur Entfaltung kommen kann.




Dr. theol. M. Vaagenes ist eine der bedeutendsten Persönlichkeiten in der charismatischen Erneuerung der lutherischen Kirche Amerikas. Über viele Jahre war er Pfarrer der North Heights Lutheran Church in St. Paul, Minnesota, die für viele an geistlicher Erneuerung interessierte Lutheraner zum Vorbild wurde.




Ausführlicher schreibt Rev. Morris Vaagenes zu diesem Thema in „Charisma 155“, die Sie
hier bestellen können.

Home | Aktuelles Magazin | Mediathek | Abo | Shop | Kontakt | Gebet für Israel | Verlag | Links | Leserreisen | Charisma 144 | Charisma 145 | Charisma 146 | Charisma 147 | Charisma 148 | Charisma 149 | Charisma 150 | Charisma 151 | Charisma 152 | Charisma 153 | Charisma 154 | Charisma 155 | Charisma 156 | Charisma 157 | Charisma 158 | Charisma 159 | Charisma 160 | Mediadaten | Gerhard Bially | Impressum | Mithelfer Anmeldung | Mithelfer Anmeldung Bestätigung | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü