Elijah21 will alle Flüchtlinge in Europa mit dem Evangelium erreichen

Elijah21 will alle Flüchtlinge in Europa mit dem Evangelium erreichen

„Seit Jahrhunderten beten Christen dafür, dass die islamische Welt mit dem Evangelium erreicht wird“, betont das Team von Elijah21 und ist überzeugt: „Dass Gott uns jetzt mit den Flüchtlingsströmen in Europa eine Tür dafür geöffnet hat.“ Der rege Zulauf ihrer Veranstaltungen spricht für diese Annahme, denn bisher zeigten die Mitstreiter des christlichen Missionswerkes etwa ein Dutzend Mal einen Jesusfilm in den jeweiligen Landessprachen, den mindestens 1000 Flüchtlinge gesehen haben. „Du wirst staunen, wie leicht es ist, die Flüchtlinge zu Jesus zu bringen“, betonen die Mitarbeiter, die es sich auch zur Aufgabe gemacht haben, Personen und Initiativen zu vernetzen, die unter Flüchtlingen die gute Nachricht verbreiten wollen.

Die Veranstaltungen verlaufen alle nach dem gleichen Muster: „Wir essen gemeinsam mit unseren Gästen, haben ein Fest der Begegnung und zeigen Ihnen den Jesusfilm“, beschreiben die Mitarbeiter. „Anschließend bieten wir Ihnen kostenlose Neue Testamente in der jeweiligen Landessprache an.“ Das Video über Leben, Wirken, Sterben und die Auferstehung Christi findet großen Anklang: „Religion hat mich nie interessiert, schon gar nicht das Christentum, aber Jesus ist mir an diesem Abend begegnet und jetzt möchte ich errettet werden“, lautet eines von vielen Statements, die die Besucher abgeben.

Es sind vor allem Flüchtlinge mit moslemischem Hintergrund, die an den Jesus-Film-Abenden anzutreffen sind und: „Fast alle nehmen sich hinterher ein NT in ihrer Landessprache mit. Einige der Hilfesuchenden kommen in die Nacharbeit oder in die Gottesdienste“, freuen sich die Veranstalter, die bewegt sind von der Einheit unter den Christen: „Unser Kreis ist explizit überkonfessionell. Wir kommen aus der katholischen Kirche und aus Freikirchen. Wir erleben bei diesen Veranstaltungen die Kraft des Gebets.“

So stehen neben dem Gebetshaus Augsburg 41 katholische Klöster hinter der Initiative und beten während jeder Veranstaltung. „Diese Einheit macht unsere Arbeit erst möglich und zeigt uns, was wir alles erreichen können, wenn wir als Leib Jesu zusammen stehen “, betonen die Initiatoren, die sich zum Ziel gesetzt haben: „jeden Flüchtling in Europa mit dem Evangelium zu erreichen. “
Ganz wichtig ist ihnen, dass die Gemeinden danach die Interessierten betreuen. Zu diesem Zweck können sie auf der Webseite unter www.elijah21.org ein komplettes Starterpaket, inklusive Nacharbeitsvideos auf Arabisch und Persisch herunterladen. Wer Teil von Gottes Wirken unter den Fremdlingen sein möchte, kann selber einen Jesusfilmabend in seiner Gemeinde durchführen. Unterstützung erhalten die Gläubigen ganz praktisch: „Wir kommen gerne vorbei und helfen Dir“, lautet das Angebot von Elijah21. „ Die Ernte ist nicht nur reif, sie ist gigantisch und wir haben die Möglichkeit, mit Gott Geschichte zu schreiben“, ist die Gruppe sicher und: „Diese Flüchtlinge werden den Jesus, den sie hier gefunden haben, mit in ihre Länder nehmen, sei es über das Internet, über das Handy oder wenn sie dahin zurückkehren. Und so haben wir die Chance, ganze Länder für Jesus Christus zu erreichen.“

geschrieben von: Redaktion

 

Autor Beschreibung

Redaktion

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Anzeigen