Charisma - come HOLY SPIRIT

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

GGE-Büro nimmt Abschied aus Hamburg

Mediathek > Charisma-Online-Archiv > Nachrichten

2011-09-18
GGE-Büro nimmt Abschied aus Hamburg
Der langjährige Geschäftsführer der GGE Deutschland, Lorenz Reithmeier (Hamburg), ist zum 1. September 2011 offiziell in den Ruhestand getreten. Die Geschäftsstelle der GGE beendet mit seinem Ausscheiden ihre Arbeit in Hamburg. Anlässlich dieser Veränderungen kamen am 10. September alte Weggefährten aus fast 25 Jahren Gemeinde-Erneuerung in den Büroräumen in Hamburg zu einem feierlichen Abschied von Lorenz Reithmeier und seinen Mitarbeitern zusammen.

Unter den Gästen waren die ehemaligen 1. Vorsitzenden der GGE Deutschland, Wolfram Kopfermann (Hamburg) und Friedrich Aschoff (Klosterlechfeld) und der GGE Nord (Dr. Reinhard Steffen) sowie der neue Vorsitzende Henning Dobers (Hannoversch Münden). In zahlreichen Grußworten wurden noch einmal die großen Verdienste von Lorenz Reithmeier, die er als Impulsgeber und Visionär für die GGE geleistet hat, hervorgehoben. Er sei ein Brückenbauer mit einem großen Herz für die Ökumene gewesen, so Aschoff in seiner Würdigung. Auch die langjährigen Mitarbeiter der Geschäftsstelle, Mandy Mundigler, Susanne Hartmann und Philomena Wagner, die in den Bereichen Administration, Buchhaltung und Veranstaltungsorganisation tätig waren, wurden entsprechend gewürdigt.

Die Geschichte der GGE ist eng mit der Stadt Hamburg verbunden. Hier begann der deutschlandweite Aufbruch der Charismatischen Erneuerung in den 1980er Jahren unter der Leitung des damaligen Pastors der Hauptkirche St. Petri, Wolfram Kopfermann. Kopfermann war bis 1988 erster Vorsitzender der GGE. 1986 berief er Lorenz Reithmeier zum Geschäftsführer der GGE, der das Amt fast 25 Jahre innehatte.

Mit dem Ausscheiden von Lorenz Reithmeier wird sich der Arbeitsschwerpunkt der GGE geografisch in die Mitte Deutschlands nach Hannoversch Münden verlagern. Gemeinsam mit drei neuen Mitarbeitern wird Henning Dobers nun die Geschicke der deutschlandweiten Bewegung leiten. In seiner Rede hob er die Wichtigkeit des Gebets für die GGE hervor und will sich für eine Wiederbelebung der Montagsgebete einsetzen. Sein Wunsch für die GGE ist, dass sie das volle Potenzial ihrer Berufung mutig neu ergreifen möge. Lorenz Reithmeier steht noch bis Juli 2012 als Berater der neuen Geschäftsstelle zur Verfügung.

Mehr zu der neuen Betonung auf dem Montagsgebet lesen in der Printausgabe von "Charisma - come Holy Spirit", die Sie
hier bestellen können.

Foto:

Alte und neue Weggefährten:
v.l.n.r Pfr. i. R. Friedrich Aschoff,
Pastor Wolfram Kopfermann,
Lorenz Reithmeier, Pastor Henning Dobers,
Pfr. i. R. Dr. Reinhard Steffen
Foto: Katja Lehmann




Home | Aktuelles Magazin | Mediathek | Abo | Shop | Kontakt | Gebet für Israel | Verlag | Links | Leserreisen | Charisma 144 | Charisma 145 | Charisma 146 | Charisma 147 | Charisma 148 | Charisma 149 | Charisma 150 | Charisma 151 | Charisma 152 | Charisma 153 | Charisma 154 | Charisma 155 | Charisma 156 | Charisma 157 | Charisma 158 | Charisma 159 | Charisma 160 | Mediadaten | Gerhard Bially | Impressum | Mithelfer Anmeldung | Mithelfer Anmeldung Bestätigung | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü