Charisma - come HOLY SPIRIT

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Haben Christen auch eine politische Verantwortung

Mediathek > Charisma-Online-Archiv > Text der Woche

Haben Christen auch eine politische Verantwortung?

Ihr seid das Salz der Erde. Wenn nun das Salz nicht mehr salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts mehr nütze, als dass man es wegschüttet und lässt es von den Leuten zertreten.Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. (Matthäus 5,13)

Diese Aussagen drücken eigentlich sehr klar aus, dass wir Christen sehr wichtig sind für unsere Gesellschaft. Ich bin mit der Ermahnung groß geworden, Politik sei „ein schmutziges Geschäft“; da habe man als Christ nichts zu suchen.

Doch nun erkenne ich, dass das genau der falsche Weg war und ist. Sieht diese Welt vielleicht deshalb so tragisch und dunkel aus, weil wir Christen uns „heraus gehalten“ haben?

Salz macht den großen Unterschied überhaupt – wie schmeckt denn das Essen ohne Salz???

Und Licht – Dunkelheit an sich gibt es ja gar nicht. Dunkelheit entsteht lediglich dort, wo das Licht fehlt. Kann es sein, dass diese

Welt so dunkel ist, weil wir Christen nicht das Licht unseres liebenden Vaters im Himmel dorthin gebracht haben? Dass wir die Menschen alleine lassen in ihren Irrwegen, anstatt uns einzumischen und Licht und Salz zu sein, einzutreten für Gerechtigkeit und Wahrheit?

Wenn Jesus uns beauftragt, die Menschen zu Jüngern, d.h. zu seinen Nachfolgern zu machen, dann steckt darin ein ganz gewaltiger gesellschaftlicher und politischer Auftrag. Denn die Werte der Bibel stehen leider zunehmend mehr in Kontrast zur Gesellschaft.
Jesus hat niemals dazu aufgefordert, uns aus der Welt zu verabschieden und in unseren Kirchen der Seligen zu verweilen. Jemand hat einmal gesagt, dass wir uns als Christen eigentlich zweimal bekehren müssten: einmal hin zu Gott und dann wieder zurück zu dieser Welt mit der Liebe Gottes in unserem Herzen, denn:
So sehr hat Gott diese Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit die Welt Rettung finden könnte.

Möge doch dieses Jahr ein Beginn sein, dass das Volk Gottes mit Seiner Liebe im Herzen hinausgeht, um diese Welt umzukrempeln mit der besten Botschaft, die es gibt: Unser Gott ist nicht tot. Er lebt! Er kam, um den Menschen den Weg zum himmlischen Vater zu weisen, um die Kranken und Traurigen zu trösten, um den Schwachen zu helfen und sie stark zu machen, um den Verfolgten Hilfe zu schaffen. Er kam, um dieser gnadenlosen und dunklen Welt Gnade und Licht zu bringen. Und das tut er durch dich und mich!

Eva-Maria Falkenhagen


Zur Autorin:

Frau Falkenhagen, seit vielen Jahren engagierte Christin, die in besonderer Weise ein Herz für die Situation im Nahen Osten hat und durch Kontakt- und Studienreisen viel Gutes bewirken konnte.


Wer hält stand? Allein der, dem nicht seine Vernunft, sein Prinzip, sein Gewissen, seine Freiheit, seine Tugend der letzte Maßstab ist, sondern der dies alles zu opfern bereit ist, wenn er im Glauben und alleiniger Bindung an Gott zu gehorsamer und verantwortlicher Tat gerufen ist, der Verantwortliche, dessen Leben nichts sein will, als eine Antwort auf Gottes Frage und Ruf: Wo sind diese Verantwortlichen?
D. Bonhoeffer

Nicht das Beliebige, sondern das Rechte tun und wagen, nicht im Möglichen schweben, das Wirkliche tapfer ergreifen, nicht in der Flucht der Gedanken, allein in der Tat ist die Freiheit. Tritt aus ängstlichem Zögern heraus in den Sturm des Geschehens, nur von Gottes Gebot und deinem Glauben getragen, und die Freiheit wird deinen Geist jauchzend empfangen.
D. Bonhoeffer

In der aktuellen Charisma-Ausgabe (Charisma 159) wird die von Eva-Maria Falkenhagen angeschnittene Thematik weiter behandelt – nicht nur auf unser politisches, sodern überhaupt auf unser gesellschaftliches Engagement bezogen. Falls Sie Charisma noch nicht regelmäßig beziehen, bieten wir Ihnen jetzt erstmalig ein kostenloses halbjähriges Schnupperabo an, dass sie hier bestellen können.

Home | Aktuelles Magazin | Mediathek | Abo | Shop | Kontakt | Gebet für Israel | Verlag | Links | Leserreisen | Charisma 144 | Charisma 145 | Charisma 146 | Charisma 147 | Charisma 148 | Charisma 149 | Charisma 150 | Charisma 151 | Charisma 152 | Charisma 153 | Charisma 154 | Charisma 155 | Charisma 156 | Charisma 157 | Charisma 158 | Charisma 159 | Charisma 160 | Mediadaten | Gerhard Bially | Impressum | Mithelfer Anmeldung | Mithelfer Anmeldung Bestätigung | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü