Charisma - come HOLY SPIRIT

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Vision für eine Generation

Mediathek > Charisma-Online-Archiv > Text der Woche

Vision für eine Generation


Wie sieht Gott Deutschland?

Der Herr sagt, dass Deutschland die
alleinige Last der Scham lange genug getragen hat. Was Deutschland tat, ließen all die anderen Nationen zu und deshalb stimmten sie - in Gottes Augen – zu. Satan wollte nicht nur Israel durch den Holocaust zerstören, sondern auch Deutschland. Deutschland hat immer noch die Berufung, die Kraft und die Position, ganz Europa und den Rest der Welt zu beeinflussen. Der Teufel benutzte Deutschland, um zu versuchen, die Wiederkunft des Herrn zu verhindern. Gott möchte Deutschland benutzen, um den Weg für seine Wiederkunft vorzubereiten, und sie sogar zu beschleunigen.


Die deutsche Jugend ... ein schlafender Riese

Die Jugendlichen versuchen verzweifelt, unter der Schande hervorzukommen und stolz zu sein auf das, wer sie sind. Auf irgendeine Weise werden sie sich von der Scham der Vergangenheit befreien.
Und wenn sie das tun, wird ein schlafender Riese erwachen. Worauf dieser Riese dann konzentriert sein wird, das wird den Lauf und das Schicksal Deutschlands für viele Jahre bestimmen. In der nächsten Generation werden sie so weit weg vom Holocaust sein, dass es leicht sein wird für sie, alles beiseite zu schieben. Das wäre eine Tragödie für ganz Deutschland. Jetzt ist Gottes Stunde für Deutschland gekommen, sich aus der Asche der Vergangenheit zu erheben. Es ist die Zeit der vierten Generation.


Die Schlacht um Israel

Satan wird nichts unversucht lassen, um die Juden von Jeschua fernzuhalten. Seine Sorge und seine Zielsetzung in dieser Stunde gelten nicht nur der Zerstörung der Welt. Es geht auch nicht nur darum, Massen in die Hölle zu bringen.
Er kämpft um „sein Leben“. Er fürchtet verzweifelt die Gläubigen, die die Wichtigkeit der Errettung Israels begriffen haben, weil dieses Ereignis den unaufhaltsamen letzten Countdown zu seiner ewigen Zerstörung auslösen wird.
Jeschua (Jesus) sagte über Jerusalem: „Ihr werdet mich nicht wiedersehen, bis ihr sagen werdet, 'Gesegnet ist, der da kommt im Namen des Herrn‘.“ Diese Aussage macht seine Wiederkunft davon abhängig, dass es eine Generation von Juden gibt, die erkennt, wer Er ist und nach Ihm ruft. Römer 11,15 beschreibt dieses Ereignis als Leben aus den Toten für die Welt. So ist es nicht verwunderlich, dass Römer 11,11 uns sagt, dass Gott die nichtjüdischen Nationen zu den Hütern der Offenbarung des Neuen Bundes gemacht hat,
damit sie effektiv darin sind, Israel zu Jeschua zu bringen.


Israel heute

Die letzten fünfzehn Jahre haben eine dramatische Zunahme des geistlichen Hungers und der Offenheit gegenüber Jeschua unter den jungen Israelis mit sich gebracht. Es ist ein echtes Potential dafür vorhanden, dass diese gegenwärtige Generation ausrufen wird: „Gesegnet ist, der da kommt im Namen des Herrn!“ Wir wissen, dass schlussendlich das zustande kommen wird, was geschrieben steht. Aber Israel ist mehr als ein prophetisches Zeichen. Es ist ein Volk, das von der Welt gehasst, vom Feind gefürchtet und von der Gemeinde größtenteils ignoriert wird. In Wirklichkeit ist das Leben einer ganzen Generation bedroht.



Von Deutschland nach Israel ... Vom Fluch zum Segen

Schon seit Jahren haben viele Deutsche an öffentlichen und privaten Treffen teilgenommen, um Juden um Verzeihung zu bitten. Unvermeidlich ist dabei, dass die Motivation für dies, zumindest teilweise, persönliche Not ist bei all den Menschen, die sich unter der Last von Schuld und Scham befinden. Da die Jugendlichen der dritten und vierten Generation nicht persönlich die schwere Last der Scham tragen,
sind sie in der Lage, auf die Juden zuzugehen und ihre Herzen so zu berühren, wie sie noch nie zuvor berührt worden sind. Auf diese Weise hat der Heilige Geist eine gewaltige Tür mit neuen Gelegenheiten geöffnet.

So weit wir wissen, werden heute viele Jugendliche in Deutschland vom Heiligen Geist berührt und empfangen ein Herz für Israel. Viele wissen, dass irgendetwas in ihrem Herzen vor sich geht, aber sie wissen nicht, wie sie das umsetzen können. 2004 zeigte der Herr uns, dass er eine Gebetsbewegung unter der deutschen Jugend hervorrufen wird, damit sie für die Errettung der Jugendlichen in Israel beten. Und er wird auch einen Strom von Tränen der Fürbitte bei den jungen Deutschen freisetzen, der den Schleier von den Augen der jungen Israelis wegwäscht. Er nannte diese Bewegung:
Die vierte Generation ... die Fluchbrecher“. Die frühere Generation, die viele Jahre lang den Boden gepflügt und die Fackel getragen hat, wird stark benötigt, um die Jugend jetzt in dieser Zeit zu unterweisen und zu unterstützen. Die Voraussetzungen für eine göttliche Partnerschaft zwischen den Generationen sind gegeben.


Zur Ehre des Herrn

Letztendlich geht es in der Botschaft und beim Aufruf für Israel nicht wirklich um Israel, sondern um die Offenbarwerdung der Herrlichkeit Gottes und um die Wiederkehr Jeschuas. Deshalb betrifft das alles nicht nur ein paar speziell Auserwählte, sondern den ganzen Leib des Messias weltweit.
Eine wahrhaft ausgewogene Liebe und Leidenschaft für die Errettung Israels kann immer nur ein Nebenprodukt unserer engen Beziehung zu Jesus sein.

Arni Klein



Zur Person:

Arni Klein und seine Frau Yonit leiten den Dienst Emmaus Way, der sich im judäischen Hügelland außerhalb von Jerusalem befindet. Das Schlüsselthema ihrer vielfältigen Aktivitäten ist, einen Ort für die Gegenwart des Herrn vorzubereiten. Ihre Schwerpunkte: dem Herrn „dienen“, Gläubige aus den Nationen zu empfangen, die dasselbe tun möchten und sie mit dem Thema „Gottes Herz für Israel“ aufzubauen sowie junge Gläubige zu fördern.

Kleins waren im Laufe der letzten Jahren 26 Mal in Deutschland.
Weitere Informationen über ihr Werk sind unter www.emmausway.org zu finden.

Home | Aktuelles Magazin | Mediathek | Abo | Shop | Kontakt | Gebet für Israel | Verlag | Links | Leserreisen | Charisma 144 | Charisma 145 | Charisma 146 | Charisma 147 | Charisma 148 | Charisma 149 | Charisma 150 | Charisma 151 | Charisma 152 | Charisma 153 | Charisma 154 | Charisma 155 | Charisma 156 | Charisma 157 | Charisma 158 | Charisma 159 | Charisma 160 | Mediadaten | Gerhard Bially | Impressum | Mithelfer Anmeldung | Mithelfer Anmeldung Bestätigung | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü