Charisma 198: Im Fokus des Heiligen Geistes: Korea, Mongolei, Sibirien

Charisma 198: Im Fokus des Heiligen Geistes: Korea, Mongolei, Sibirien

Warum stellen wir Ihnen in der Charisma-Herbstausgabe 2021 drei Länder vor, mit denen wir normalerweise wenig Kontakt haben?

Nun, das geteilte Korea erinnert uns an unsere eigene Geschichte. Wie dankbar sind wir für die Wiedervereinigung! Und wie viele Koreaner hoffen, dass auch sie dieses Geschenk erleben dürfen! Vielleicht könnten wir sogar dazu beitragen …

Die Mongolei – über Jahrhunderte vom Schamanismus und Buddhismus geprägt – erlebt seit Anfang der 1990er-Jahre einen geistlichen Aufbruch, den niemand mehr zu stoppen vermag. Und es waren junge Christen aus Deutschland, die maßgeblich dazu beitrugen …

Sibirien, etwa 37-mal so groß wie Deutschland, im Sommer teilweise mehr als 40 °C und im Winter laut Wikipedia bis zu –72 °C. Wie sich nach jahrzehntelangem Kommunismus heute geistliches Leben in Sibirien entwickelt, davon berichtet Prof. Dr. Johannes Reimer, der selbst in Sibirien aufgewachsen ist.

Diese drei Länder bilden das Titelthema. Doch erwarten Sie darüber hinaus mehrere Artikel, die mit uns hier in Deutschland zu tun haben – und auch mit Ihnen ganz persönlich. Schauen Sie doch jetzt schon mal in die „Kostproben“.

Mit Segenswünschen

Gerhard Bially und das Charisma-Team

 

KOSTPROBEN von Charisma 198

3

Editorial

PDF öffnen

8-9

Geteiltes Korea

PDF öffnen

13

Koreas Beter

PDF öffnen

15

Interview W. Heidenreich

PDF öffnen

20

Joh. Reimer über Sibirien

PDF öffnen

24

Zusammenstehen (CCD)

PDF öffnen

26

Schicksalhaftes Armenien

PDF öffnen

37

Lebe leichter

PDF öffnen

43

Termine und Impressum

PDF öffnen

BONUS zu Charisma 198

BONUS-Seiten zu dieser Ausgabe finden Sie im BONUS-Bereich, Klicken Sie im oberen Menü auf „BONUS“ oder hier, um in diesen Bereich zu gelangen.

Wenn Sie noch kein Charisma-Abonnent sind, laden wir Sie ein, ein kostenloses Schnupperabo (für ein halbes Jahr) zu bestellen.

Schnupperabo

geschrieben von: Gerhard Bially

Gerhard Bially

Eine göttliche Beauftragung zieht sich wie ein roter Faden durch meine Biografie: eine Zeitschrift herauszugeben, um Lesern von dem wunderbaren Wirken des Heiligen Geistes in unserer Zeit zu berichten; ihnen Mut machen, mehr als bisher von Gott zu erwarten.

 

Anzeigen