Stabwechsel bei Charisma

Stabwechsel bei Charisma

Stabwechsel bei Charisma: Nach knapp 50 Jahren gab der Chefredakteur der Zeitschrift „Charisma“, Gerhard Bially, im Rahmen eines Festgottesdienstes in der C3-Church Hanau letzten Sonntag den Stab weiter an seinen Nachfolger Michael Riedel. Pastor Riedel hat nun die Redaktionsleitung des überkonfessionellen Fachmagazins der charismatisch-pfingstlichen Bewegung übernommen.
 
Gerhard Bially hatte die Zeitschrift 1974 mit seiner Frau Rita gestartet und im neu gegründeten Charisma eV herausgebracht. Er und seine Mitarbeiter begleiteten über Jahre die charismatischen Aufbrüche in den Großkirchen, in Freikirchen und außerhalb der Kirchen – schwerpunktmäßig in Deutschland, aber darüber hinaus auch in Europa und weltweit.

Michael Riedel, der selbst Kontakte zu vielen Denominationen, Werken und Missionen hat, bringt als künftiger Redaktionsleiter neben dem journalistischen Anliegen vor allem seine vielfältigen Erfahrungen als Theologe und Gemeindegründer mit. Sein Anliegen ist, das, was Gott bereits erweckt hat, nicht einschlafen zu lassen und um einen neuen „geistlichen Regen“ zu beten. Dabei schwebt ihm eine noch größere Vernetzung als bisher vor.

Die Vierteljahreszeitschrift geht in einer Auflage von zurzeit 14.000 an Einzelabonnenten sowie an Hauskreise, Gemeinden, christliche Gästehäuser und Buchhandlungen. In der soeben erschienenen Jubiläumsausgabe Charisma 200 wird durch Beiträge aus den Erneuerungsbewegungen in der evangelischen Landeskirche, der katholischen Kirche, dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden, der Evangelisch-methodistischen Kirche sowie neuen und jugendbetonten Gemeinden die Vielfalt des pfingstlich-charismatischen Aufbruchs deutlich.

Foto: Abschiedsworte von Gerhard Bially, der „Charisma“ fast ein halbes Jahrhundert geleitet hat. Neben ihm der gastgebende Gemeindepastor Manfred Schwarzkopf und Biallys Nachfolger Michael Riedel.

geschrieben von: Gerhard Bially

Gerhard Bially

Eine göttliche Beauftragung zieht sich wie ein roter Faden durch meine Biografie: eine Zeitschrift herauszugeben, um Lesern von dem wunderbaren Wirken des Heiligen Geistes in unserer Zeit zu berichten; ihnen Mut machen, mehr als bisher von Gott zu erwarten.

 

Anzeigen